Nicht mehr verkleiden

“Jeden Tag legt sich etwas wie eine schwarze Glocke über mich, wenn ich mich für die Arbeit  als Mann verkleiden muss. Ich träume davon, als der Mensch arbeiten zu können der ich bin. Davon, keine Angst um meinen Job haben zu müssen.” Hanna

Xenia

Berlin, im September 2014 Nun also Berlin. Mit Marie. Die ersten Interviews, bei denen auch sie mit dabei sein würde. Nach dreieinhalb Stunden Fahrt mit vielen Staus sind wir da. Und warten auf Xenia. In ihrer Wohnung wollte sich Xenia nicht fotografieren lassen – denn sie ist der persönliche Zufluchtsort von ihr und ihrer Ehefrau.…

Andrea

Heiligenhaus bei Düsseldorf im Februar 2014 Andrea erwartet mich am Flughafen. „Vor ein paar Jahren noch hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich einmal ein eigenes Haus haben würde. Jetzt lebe ich mit meiner Freundin und unseren zwei Kindern in unserem Fachwerkhaus etwas außerhalb von Düsseldorf.“ So hatte Andrea mir in ihrer ersten…

Jennifer

  “Hast du denn noch Termine frei während Deiner Zeit in Berlin? Wenn ja, wäre ich gerne dabei.” Jenny sitzt mir beim Transistortreff, einem Stammtisch in Potsdam für Menschen mit transidentem Hintergrund, gegenüber. Blondes, schulterlanges Haar, eine Brille, die ihr Gesicht schön rahmt. “Warte, wenn Du jetzt anfängst zu fotografieren, muss die Brille weg! Kein…

Felix-Felicia

Potsdam, im September 2014 „Wenn Du über mich schreibst, verwendest Du auch meinen Namen, oder? Dann kannst Du gleich berichten, wie es dazu kam: Einen Doppelnamen mit Bindestrich, der aus einem männlichen und weiblichen Teil besteht, genehmigte bis dahin noch kein Gericht. Ich konnte sie durch mein authentisches Auftreten überzeugen. Damit, dass erst Felix leben…